Rezension 📖

Heyyy meine Lieben,đŸ€— Heute mal eine Buchrezension zu  "Vampire Academy Blutschwestern". Ich muss gestehen, ich liebe💋 die ganze Reihe, darum werden bestimmt mit der Zeit die nĂ€chsten BĂ€nde auch folgen. Aber jetzt erst mal zu Band 01. Hoffe Euch gefĂ€llt mein Blog bis jetzt, könnt aber auch gerne Eure Meinung mal unten in die Kommentare schreiben. 🖒WĂŒrde mich freuen... So nun geht es aber los.... Hier die Vorstellung zu VA 01. Viel Spaß.... 💕


Quelle: Katyration




Titel:
VAmpire Academy 01 Blutsschwestern

Autor/in: 
 Richelle Mead 

Verlag:
 Egmont LYX

Format: 
 Taschenbuch  

Preis:
12,95 €




Vampire Academy 01 Blutsschwestern

     >> Warum hast du gelogen?<<   >> Weil wir nicht zusammen sein können..<< ( S. 280)

Klappentext


St. Vladimir´s ist eine Schule fĂŒr junge Vampire. Auch Rose Hathaway - halb Mensch, halb Vampirin - wird hier zur WĂ€chterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Da kommt es zu einer Reihe merkwĂŒrdiger VorfĂ€lle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der attraktive WĂ€chter Dimitri....


 

Von Rose wird sehr Großes erwartet da, sie eines Tages wohlmöglich  die Königin der Vampire (Lissa Dragomir) vor den bösen Vampiren, den Strigois beschĂŒtzen muss.

Ein WĂ€chter beherrscht  die totale Disziplin und kann sich im Hintergrund  halten. Was fĂŒr Rose schwerer ist. Denn Miss Hatahway ist alles andere als eine Ruhige Person. In Ihrer vergangen wusste sie genau, wo und wann welche Party stattfindet. Sagt ihre Meinung und ist eine Sehr Temperamentvolle junge Dame. Also alles andere als ein Perfekter WĂ€chter. Doch  nicht alle denken so von ihr denn WĂ€chter Belikov ist ĂŒberzeugt davon das Rose hohes Potenzial hat zur WĂ€chterin. ein roher Diamant den jemand schleifen muss und dieser jemand ist kein geringer als Dimitri Belikov.


   

Meinung


Schreibstil: 

Ich finde dass der Schreibstil sehr gut ist. Die Autorin hat in der Sicht von Rose geschrieben, was mir sehr gut gefiel. Wie nicht anders zu erwarten ist auch dieses Buch sehr flĂŒssig geschrieben, sodass man es schön lesen konnte. Was mir auch sehr gut gefiel, war, das.s die Autorin auch auf Gedanken geachtet hatte. Ich muss sagen, dass ich dieses Buch einfach toll finde.

Meinung:

Fangen wir mal ganz am Anfang an. Als erstes  ist mal die Story sehr gelungen. Die Idee finde ich auch sehr gut und auch die wenigen Wesen, die in der Geschichte vorkommen. Zum Beispiel die Strigoi - böse Vampire oder Psyi Hunde- finde ich echt originell. Ich hatte nie das GefĂŒhl, dass ich mich langweile. Es gab ab und zu unvorhersehbare Momente und Wendungen. Obwohl es insgesamt 6 Teile von der Reihe gibt, hatte die Handlung nie auch nur den geringsten HĂ€nger oder Spannungsabfall. Die Spannung blieb bis zu dem letzten Teil voll und ganz bestehen. Was ich richtig toll fand.
Dann zu den Protagonisten. Ich fand jede handelnde Person hervorragend und ich konnte mich mit Rose richtig anfreunden. Rose ist die temperamentvolle und selbstbewusste junge Dame. Was sie zwar nicht direkt zur besten WĂ€chterin macht, jedoch zur perfekten besten Freundin von Vaselissa (Lissa) Dragomir. Lissa  ist eher  zurĂŒckhaltend und eher die Hand, die Rose manchmal zurĂŒckhalten muss. Was mich ein wenig stört ist, dass sie selten  ihre eigene Meinung sagt, oder nur dann, wenn es  fast zu spĂ€t ist. Sie kam mir am Anfang eher  hilfsbedĂŒrftig vor. Was sich aber nach und nach, wie ich merkte, Ă€nderte.  Da sie die Nachfolgerin des Thrones ist, braucht sie zusĂ€tzlichen WĂ€chterschutz. Hier kommt WĂ€chter Belikov ins Spiel.
Mein persönliches Bé😍. Drimitri Belikov ist nicht nur absolut heißßßßß😏 nein, er ist auch ein sehr verantwortungsbewusster und disziplinierter Mann. Mir gefiel seine Art, wie er mit Problemen umgeht. Sehr gut  fand ich außerdem die Bindung zwischen Rose und ihm. Auf Anhieb behandelte Dimitri, Rose wie seine Partnerin ( WĂ€chterpartner). Er hielt sie mit seiner inneren Ruhe meist in Schach. Seine Disziplin ist eigendlich nie am bröckeln. Ein Strigoi - kein Problem, ein Kampf gegen einen anderen - eine Leichtigkeit. Aber eine Rose Hathaway zu bĂ€ndigen ist eine Herausforderung😆.

Auch die Nebenprotagonisten hat die Autorin super hinbekommen. Ein kleines Beispiel wĂ€re Mason Ahsford. Besser bekannt als der beste Freund von Rose. Er ist witzig und stets fĂŒr Neckereien mit und gegen Rose bereit. Er ist einfach einer der witzigen Protagonisten in diesem Buch. Er hebt die Story noch einmal um einiges an was das Lesen umso schöner macht. SelbstverstĂ€ndlich gibt es auch noch  den Eigenbrötler in diesem Buch. Den Titel trĂ€gt kein anderer als Christian Ozera. Er ist geheimnisvoll und auch sehr sarkastisch, was mich aber nicht stört. Seine Eltern wurden damals freiwillig in Strigoi verwandelt. Darum ist er auch ein Dorn im Auge der anderen SchĂŒler. Ihm jedoch ist das scheißegal. Dies ist auch der Grund, warum Rose und Christian sich am Anfang erst gar nicht verstehen. Sie hĂ€lt ihn fĂŒr gefĂ€hrlich und keinen guten Umgang fĂŒr Lissa. Doch die Ereignisse, die um die Prinzessin  herum geschehen, bringt die zwei Streitböcke dazu, sich zusammenzuraufen. Um an Lissa´s Seite zu stehen.

In der Story findet man witzigen Sarkasmus, Humor, Spannung, plötzliche Wendungen und Romantik.
Nun ja, man merkt, dass ich die Reihe einfach feiere😅. Deshalb, kann ich sie Euch nur ans Herz legen.

 

Fazit

Wer auf Fantasy/Romantikromane steht oder auf ein Buch, das man nicht so schnell vergisst ,dann empfehle ich  Vampire Academy 

 

 

Bewertung

 

        ❤❤❤❤❤(5/5)

  
WĂŒnsche Euch weiterhin einen schönen Tag..Eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen